Bundesjungschützentage
Großveranstaltung im Herbst

Rund 5000 Gäste vom 9. bis 11. Oktober erwartet
Die Petersdorfer Schützen bereiten die Veranstaltung vor. Diverse Teams wurden gebildet.
von Wilfried Leser
 

Großveranstaltung im Herbst
Brudermeister Markus Stammermann (links) und Schriftführer Jens Bohmann (rechts) sind schon seit Wochen mit der Organisation beschäftigt.
Bild: Wilfried Leser

Petersdorf - „Tousaomen scheiten, fier’n, spaos hebben“ – so heißt das Motto der Bundesschützentage, die vom 9. bis 11. Oktober in Bösel stattfinden sollen. Ausrichter ist die St. Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf. „Es wird für Bösel und Petersdorf ein großes Fest“, sagen Brudermeister Markus Stammermann und Jens Bohmann, Schriftführer der Bruderschaft. Denn an den drei Tagen werden bis zu 5000 Gäste erwartet. Die Bundesjungschützentage stellen den jährlichen Höhepunkt für die rund 30 000 Jugendlichen aus den mehr als 1300 Ortsvereinen der Bruderschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.


Dass ein Fest solchen Ausmaßes viel Vorbereitung erfordert, war beiden klar. So haben beide gleich nach der Zusage der Ausrichtung durch den Petersdorfer Verein gedanklich mit der Vorbereitung der Organisation begonnen. „Wir freuen uns darüber, dass die Gemeinde Bösel und viele Vereine aus Bösel und Petersdorf ihre Unterstützung zugesagt haben“, sagen Stammermann und Bohmann.

Mit der Projektleitung sind zudem Georg Meyer, Harald Busken, Ludger Schewe, August Möller, Frank Liebig, Josef Burrichter, Dr. Mike Ueffing, Maria Willoh, Franz-Josef Wellmanns, Carsten Feder, Gabi Wellmanns, Martin Oltmann und Julia Schmitz. Als Schirmherr konnte Landrat Johann Wimberg gewonnen werden. Für die Infrastruktur ist Jens Bohmann zuständig. Die Finanzen und das Sponsoring obliegen Ludger Schewe, Gerda Schewe und Christian Kok. Weitere neun Gruppen des Orgateams erledigen die weiteren Aufgaben und Vorbereitungen.

Das Team „Rahmenprogramm“ hat Ralf Brinkmann übernommen. Zu seinen Aufgaben gehören die Programme im Festzelt und auf dem Festplatz, die Tagesausflüge, die Siegerehrungen und die Ehrengäste. Ludger Burmann und Georg Meyer übernehmen die Verantwortung für das Team „Verpflegung“.

Präses Pfarrer Stefan Jasper-Bruns leitet das Team „Jugendgottesdienst“. Für das Orgateam „Presse und Internet“ ist Dietmar Frye verantwortlich. Heike Alberding und Christine Busken organisieren das Team „Fahnenschwenken“. Für alle Schießwettbewerbe an den Bundesjungschützentagen ist unter anderem Daniel Cloer verantwortlich. Viel Arbeit wartet auf Josef Franke vom Team „Anmeldung und Unterkünfte“. Ludger Burrichter wird die „Kommandozentrale“ übernehmen. Dazu gehören ein Infostand, der 24 Stunden erreichbar ist, sowie die Fahrdienste und der Kioskverkauf in den Schulen. Matthias Tegenkamp steht dem Team „Festumzug“ vor. Dazu gehören die Verpflichtung der Musikkapellen, die Marschfolge und mehr.

Die Projektleitung war und wird auf überörtlichen Veranstaltungen wie dem Bundesjungschützentag in Damme, den sechs Diözesanjungschützentagen und Bundesfesten mit Infoständen vertreten sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen