Dorfvereine arbeiten für Osterfeuer Hand in Hand

von eb    

20170415 Osterfeuervorbereitung
Haben alles für das Osterfeuer vorbereitet: Markus Stammermann, Jens Bohmann,
Harald Busken, Peter Timmermann, Ludger Schewe, Christoph Müller, Luisa von Lewen und Bernd Lüken.
Bild: Annelene Sprock

Petersdorf - Die abschließenden Vorbereitungen für das traditionelle Osterfeuer auf dem Hofe Bohmann, Baumstraße 5 in Petersdorf, werden derzeit getroffen. Die St. Franziskus Schützenbruderschaft arbeitet dabei mit der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Hand in Hand.

 

„Wir übernehmen die schriftlichen Formalitäten und organisieren vor Ort das Essen, Trinken und einen DJ. Die Schichten werden aufgeteilt“, berichtet Ludger Schewe, Kassenwart der Schützen aus Petersdorf.

„Für das Holzfahren waren wir an allen Wochenenden gut ausgelastet. Viele sprachen uns kurzfristig im Dorf an“, erklärte Florian Nording, Vorsitzender der Katholischen Landjugend am vergangenen Sonnabend.

Auch für die jüngeren Besucher sei vorgesorgt worden, erklärt Bernd Lüken, landjugendlicher Vertreter des Sachausschusses Jugend: „Zum dritten Mal in Folge bieten wir wieder Stockbrot an.“

Das Osterfeuer soll um 19 Uhr am Ostersonntag nach der Weihe durch den Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Cäcilia Bösel, Stefan Jasper-Bruns, entzündet werden. Herzlich eingeladen sind dazu Jung und Alt und alle Dorfbewohner.

Die letzte Möglichkeit, das Holz abholen zu lassen (Anmeldung bei Florian Nording, Telefon   0162/9364484) oder auch eigenständig zum Platz zu bringen, ist an diesem Karsamstag, 15. April, bis spätestens um 17 Uhr.

Quelle: Nordwest-Zeitung Oldenburg; Redaktion Friesoythe / Bild: Annelene Sprock

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen