Schützen schlüpfen in Schlafsäcke

Gäste campieren in Oberschule – Vielfältiges Programm
von Sonja Klanke    

5000 Gäste werden in Bösel erwartet. Sie können sich auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen.

Schützen schlafen in Schlafsäcke!

Daniela Saßen (von links), Jessica Sanders, Sabrina Beursken und Kalle Saßen von der Vereinigten Sankt Georgi- und Liebfrauen Bruderschaft Kapellen 2006 bauten am Freitagnachmittag ihr Lager in der Oberschule Bösel auf.

Foto: Sonja Klanke

Bösel # Wo am Morgen noch fleißige Schüler gepaukt hatten, schlugen am Freitagnachmittag die Schützen der Vereinigten Sankt Georgi- und Liebfrauen Bruderschaft Kapellen ihr Lager auf: Raum 125 der Oberschule Bösel ist für drei Tage das Zuhause der fünf Frauen und vier Männer aus dem nordrhein-westfälischen Geldern-Kapellen. Als eine der ersten Gruppen pustete sie ihre Luftmatratzen auf. Mittendrin Kalle Saßen: „Das Highlight ist immer das Gemeinschaftsgefühl“, freute sich der 46-Jährige, „wir wollen viele kennenlernen.“
Mehr als 5000 Gäste werden an diesem Wochenende zu den Bundesjungschützentagen in Bösel erwartet. Spannend wird es an diesem Sonnabend mit dem Bundesprinzen- und Bundesschülerprinzenschießen.

Die Nachwuchsschützen treten auf dem Schießstand in Petersdorf gegeneinander an. Um den BJT-Cup geht es auf dem Schießstand des Bürgerschützenvereins Bösel. Bunt wird es in der BiB-Arena: Dort haben die Fahnenschwenker ihre Auftritte. Die neuen Bundesmajestäten werden um 19.30 Uhr im Dorfpark bekannt gegeben, bevor ab 20 Uhr die BJT-Party im Festzelt startet.
Der Sonntag beginnt mit einem Jugendgottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche Bösel. Ein Höhepunkt wird der große Festumzug um 12 Uhr sein. Gegen 17 Uhr erfolgt die Siegerehrung.
Neben den sportlichen Wettkämpfen hat die St. Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm vorbereitet. Den Auftakt macht die Big Band Bösel an diesem Sonnabend um 14 Uhr. Sie spielt bis 17.30 Uhr. Ihr Konzert wird für verschiedene Auftritte unterbrochen: Um 14.15 Uhr treten die „69er“ auf. Die Männer – alle Jahrgang 69 – präsentieren Männerballett. Um 14.45 Uhr tritt die Volkstanzgruppe Benthullen-Harbern auf. Entertainer Alfons Abeln aus Garrel steht mit seinem Programm ab 15.30 Uhr auf der Bühne. Ab 16.30 Uhr tanzt die Zumba-Gruppe aus Bösel.
Am Sonntag bestreitet das Niedersachsen Sound Orchester den Nachmittag. Die Musiker spielen von 14 bis 17 Uhr. Auch ihr Auftritt wird zwischendurch unterbrochen: Ab 14.15 Uhr spielen die Jagdhornbläser aus Bösel. Die Böseler Zumba-Gruppe tritt um 14.45 Uhr auf. Gaby Tapken aus Petersdorf zeigt mit ihrer Gruppe ab 15.15 Uhr orientalischen Tanz. „Die Moorclogger“ aus Benthullen-Harbern steppen ab 16.15 Uhr.

Mehr Infos unter   www.bjt2015.de

Quelle: Nordwest-Zeitung Oldenburg; Redaktion Friesoythe

Diesen Beitrag teilen