Chef-Organisator mit viel Arbeit

Bundesjungschützentage im Oktober – 5000 Teilnehmer erwartet
19 Gruppen haben Matthias Tegenkamp für den Festumzug zugesagt. Auch seine Frau und Kinder sind in der Schützenbruderschaft aktiv.
von Wilfried Leser  
Matthias Tegenkamp - Organisation Musikvereine
Matthias Tegenkamp leitet das Organisationsteam Festumzug der Bundesjungschützentage. Er gehört der Schützenbruderschaft bereits seit drei Jahren an. Vor kurzem wurde er zum Schriftführer der zweiten Kompanie ernannt.
Bild: Wilfried Leser

Bösel/Petersdorf - Von Freitag, 9. bis zum Sonntag, 11. Oktober finden in Bösel die Bundesjungschützentage statt. Ausrichter ist die St. Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf. Fast 5000 Schützinnen und Schützen werden dann in Bösel zu Gast sein. Ein Höhepunkt dieser Veranstaltung wird der Festumzug am Sonntag sein. Für den Festumzug wurde ein Organisationsteam eingerichtet, das Matthias Tegenkamp leitet. Unterstützt wird er dabei von seiner Ehefrau Tina.


Matthias Tegenkamp gehört der Schützenbruderschaft seit drei Jahren an. Er ist seit kurzem im Vorstand der zweiten Kompanie als Schriftführer aktiv. Auch Ehefrau Tina ist aktiv in der Bruderschaft, sie ist Zugführerin der Damenriege. Ihre beiden Kinder Verena und Kai sind ebenfalls im Verein und gehören den Schüler- bzw. Jugendschützen an. Verena gehört übrigens zu dem Team, das dreimal hintereinander den Dorfpokal gewonnen hat. Die ganze Familie nimmt regelmäßig an den Wettbewerben und Veranstaltungen des Vereins teil.

Seit Ende des vergangenen Jahres ist Matthias Tegenkamp für das Organisationsteam tätig. Der Schriftführer des Hauptvorstands, Jens Bohmann, hatte ihn gefragt, ob er diese Aufgabe übernehmen wolle. „Nachdem ich die Sache eine Nacht überschlafen habe, habe ich gerne zugesagt“, sagt Tegenkamp. Er mache das gerne für den Verein. „Wenn ein Verein so etwas annimmt, dann müssen alle mithelfen“, begründet Tegenkamp seine Entscheidung.

Die Wahl des Vorstands fiel nicht ohne Grund auf Matthias Tegenkamp. Denn zu einem Festumzug gehören auch Musikgruppen. Und die kennt Tegenkamp gut, denn er ist Musiker im Musikverein Beverbruch. So hat er Kontakte zu den Musikvereinen geknüpft. Schließlich haben 19 Gruppen für den Festumzug zugesagt. Sie kommen aus der näheren Umgebung wie zum Beispiel aus Thüle, Markhausen, Garrel, Friesoythe, Beverbruch, Großenkneten, Bollingen und anderen Orten.

Eine weitere wichtige Aufgabe von Tegenkamp ist die Zusammenstellung des Festumzuges. Es gilt, die Reihenfolge der Vereine und Musikgruppen festzulegen. Außerdem sind entsprechende Schilder zu fertigen.

Matthias Tegenkamp ist an den Bundesjungschützentagen auch im Fahrdienst tätig. Tina Tegelkamp unterstützt die Damenriege, die für Kaffee, Kuchen und Schnittchen zuständig ist.

Quelle: Norwest-Zeitung Oldenburg, Redaktion Friesoythe

Diesen Beitrag teilen